Logo Zentralverband des Deutschen Handwerks e. V. (ZDH)
Logo Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk ZWH

Das offizielle Prüferportal des Deutschen Handwerks

Im Auftrag der Prüfung nach Israel

05.02.2016

Das NA des BiBB führt im Rahmen des Deutsch-Israelischen Programms zur Zusammenarbeit in der Berufsbildung eine Study Tour zum Thema „Kompetenzfeststellung und Prüfungen in der Berufsbildung“ durch. Bis zum 19. Februar 2016 können sich interessierte Prüferinnen und Prüfer für die Reise bewerben.

Fotolia

Zurzeit wird eine Delegation deutscher Berufsbildungsexpertinnen und -experten zusammengestellt, die vom 10. bis 19. April 2016 an einer Study Tour in Israel teilnehmen werden. Die Tour umfasst eine Expertengruppe von 12 Teilnehmenden aus Deutschland und eine gleichgroße Expertengruppe aus Israel, die für 10-tägigen Fachaufenthalt ins jeweilig andere Land fahren.

Das Programm vor Ort umfasst eine umfassende Einführung in die Thematik und wird in Vorträgen, Präsentationen, Fachbesuchen und Diskusionen erörtert. Die diesjährigen Themen dieses Aufeinandertreffens sind unter anderem das Prüfungswesen in der Berufsbildung Israels, die Kompetenzfeststellung, sowie das Qualifikationsprofil von Prüfer/-innen.

Bewerben können sich alle, die
•    für die Durchführung von Prüfungen zuständig sind und sich als Prüfer/-innen engagieren,
•    als Ausbildungspersonal (Ausbilder/-innen und Berufsschullehrer/-innen) tätig sind,
•    für die Entwicklung von Prüfungsaufgaben bezogen auf die Berufsbildung zuständig sind oder
•    sich mit der Entwicklung von Prüfungsmethoden und -verfahren in der Berufsbildung beschäftigen.

Das Deutsch-Israelische Programm zur Zusammenarbeit in der Berufsbildung ist ein Kooperations- und Förderprogramm zwischen dem israelischen Ministerium für Wirtschaft und dem deutschen Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und beschäftigt sich mit den Gegebenheiten und Rahmenbedingungen der Berufsbildung in beiden Ländern, die trotz ihrer unterschiedlichen Ausrichtungen, voneinander lernen können und sich gegenseitig Anregungen geben.

Bei Interesse an einer Teilnahme schicken Sie Ihre Bewerbung bitte an die NA beim BIBB. Weitere Informationen zum Bewerbungsprozess und zur Study Tour des Deutsch-Israelischem Programms finden Sie hier.